es war einmal...

So beginnen sie fast alle, unsere geliebten Märchen. Was würdest du sagen, wenn es eine Welt gibt, in der die Figuren der Märchen tatsächlich existieren? Die Spiegelwelt. Der Blaubart, Aschenputtel, sogar der Gestiefelte Kater treibt dort sein Unwesen. Wenn du nun aber glaubst, dass dich hinter dem Spiegel ein Land erwartet, in dem Träume wahr werden, dann will ich dich warnen. Die Märchen haben nicht alle ein gutes Ende genommen. Manche ihrer Geschichten müssen noch geschrieben werden, andere wurden verdammt, wie die Prinzessin, die nach hundert Jahren Schlaf in ihrem Dornenpalast starb. Aber diese Einzelschicksale sind längst nicht mehr von großer Bedeutung, denn etwas viel Größeres spielt sich derzeit ab..

Knusper, knusper, knäuschen,
wer knuspert an meinem Häuschen?

Einst lebten die Einwohner der Spiegelwelt in Frieden. Sie huldigten dem Kaisertum, lehnten Müßiggang ab und arbeiteten hart, doch seitdem die dunkelste aller Feen die steinernen Goyl stärker denn je machte, erhoben sich viele Stimmen gegen das neue Königreich. Der Fluch der Fee sorgte dafür, dass jedem Menschen, der die Klauen der Goyl zu spüren bekam, eine Haut aus Stein wuchs, um zu sein wie sie. Sie vermehrten sich und führten einen Krieg gegen die Kaiserin von Austrien an. Ihr geschlossener Pakt, die Kaiserstochter mit dem König der Goyl zu vermählen, endete in einem Blutbad, das das Kaiserreich letztendlich stürzte. Seit der Blutigen Hochzeit ist nichts mehr wie früher.

Heute back' ich, morgen brau' ich,
übermorgen hol' ich der Königin ihr Kind.

Die Garde der Kaiserin arbeitet jetzt für die Goyl, die viele Städte der Spiegelwelt übernommen haben. Das Volk war gezwungen, sich entweder den Steinwesen zu unterwerfen oder mit ihrer Kaiserin in einer Zelle zu verrotten. Es wunderte dennoch viele, dass sich einst verhasste Länder zusammenschlossen, um gegen die Steinwesen zu agieren. Dass die Kaiserstochter ein Kind vom verhassten Goylkönig gebar, ließ die Bevölkerung den Atem anhalten. Ausgerechnet dieser Sohn wurde seiner Wiege entrissen und beschuldigt wurde niemand anderes, als die Dunkle Fee.

Bäumchen, rüttel dich und schüttel dich,
wirf Gold und Silber über mich!

Welchen Platz willst du hinter dem Spiegel einnehmen? Bist du eine verlorene Königstochter oder ein Kämpfer für die Goyl? Planst du vielleicht sogar eine Allianz gegen sie? Vielleicht kümmert dich all die Politik auch gar nicht, weil du weder unter der Krone noch unter der Steinhaut glücklich bist?

Und wenn sie nicht gestorben sind…
wagst du dich hinter den Spiegel?


ECKDATEN:
  • 16+ | Reckless-Buchreihe | Düsteres Märchen-RPG
  • Wir spielen nach Szenentrennung. Die Mindestpostinglänge beträgt 2000 Zeichen.
  • Wir setzen im dritten Band Das Goldene Garn der Reckless-Reihe von Cornelia Funke an, nachdem die Charaktere in die Spiegelwelt zurückgekehrt sind. Die Bücher werden jedoch nicht nachgespielt. Das Buchwissen ist nicht erforderlich.
  • Spielbar sind neben zahlreichen Buchcharakteren auch ausgewählte Märchenfiguren, Menschen, Feen, Hexen, Zauberer, Goyl, Zwerge und mehr.
  • FORUM » REGELN » GESUCHE » CANONS » SUPPORT